Startseite

Neuigkeiten aus Wustrow

  • Aus Respekt – Wir tragen Maske in Wustrow

    Liebe Wustrower/innen,

    zum Schutz aller Mitbürger/innen von Wustrow rufen wir Sie auf, in der Öffentlichkeit,
    insbesondere beim Einkaufen und an öffentlichen Orten, eine Maske zu tragen.

    Damit schützen Sie nicht nur jetzt, sondern auch in der Zeit der Lockerung der Kontaktsperren Ihre Mitmenschen.

    Seien Sie Vorbild – zeigen Sie Respekt!

    Wir möchten, dass die Masken allen kostenlos zur Verfügung gestellt werden und rufen deshalb auf:
    – Spenden Sie Baumwollstoffe (60 Grad waschbar), Nähgarn, Gummis bzw. Zugbänder

    Diese können in einer Box am Eingang vom Klabauters in der Strandstraße abgelegt werden.

    • Wer könnte Masken nähen?
    • Wer würde Vorarbeiten erledigen wie Stoffe zuschneiden, heften … u.s.w ?
    • Wer hilft bei der Verteilung?

    Meldungen bitte unter Tel:

    Frau Panzer (Volkssolidarität):          0170/9388700

    Herr Roth (Seniorenbeirat):          038220/562

    Ch. Preußler (Sozialausschuss):       0171/1115726
    Mail: christina.preussler@web.de

     

    Sozialausschuss Ostseebad Wustrow

  • Hannahs helfen gern

    Liebe Wustrower,

    wir haben wegen Corona unterrichtsfrei. In dieser Zeit helfen wir Ihnen gern mit Einkäufen oder kleinen Hilfeleistungen.

    Rufen Sie uns einfach an.

    Telefon: 0171/1115726

    Hannah Schaber und Hannah Böhme

  • Corona – Hilfe

    Es sollen, wegen der Coronainfektionen, die Senioren zu Hause bleiben, um weitere Infektionen einzuschränken. Damit ergibt sich für diese Menschen das Problem, nicht einkaufen gehen zu können. Es wäre schön, wenn sich Nachbarn und jüngere Freunde bereit erklären würden, hier zu helfen. 

    Gibt es diese Hilfe aber nicht, so bitte beim Seniorenbeirat anrufen (038220 562)! Dieser leitet die Anfrage weiter und schickt zeitnah Hilfe.

     

    Bleiben Sie gesund!

     

    Der Seniorenbeirat

  • Wegwerfen? Denkste! Reparatur Cafe

    Veranstalter: Reparatur Cafe Ribnitz-Damgarten

    • Staubsauger kaputt? Mixer, Radio; Toaster…..
    • Garantie vorbei. Werkstatt sagt:“Lohnt nicht mehr!“
    • Wir helfen Ihnen ehrenamtlich beim Reparieren.
    • Wo: Volkshochschule Ribnitz-Damgarten, Mühlenstr. 10 (Nebengebäude Erdgeschoss)
    • Wann: Jeden 2. und 4. Freitag im Monat, außer in den großen Ferien und feiertags, immer 13:00 bis 16:00 Uhr
    • Telefon: 0157 37101641
    • Mail: repaircafe-rdg(at)t-online.de

    Der Seniorenbeirat hat es ausprobiert und für gut befunden.

  • Ein Ärgernis wurde beseitigt
    Es war immer eine liebe Gewohnheit, morgens in der Zeitung nachzuschauen, wer am Tage im Dorf Geburtstag hatte. Vor Monaten wurde dies von einem Tag auf den anderen von der Zeitung eingestellt. Im Dorf rumorte es gewaltig: die Jubilare der anderen Ortschaften wurden weiterhin genannt. Warum nicht mehr die Wustrower? Seit dem 7.3. suchen wir die „Geburtstagskinder“ nicht mehr vergeblich. Der Seniorenbeirat hat sich schlau gemacht und die entsprechenden Fäden gezogen. Nun dürfen die Jubilare wieder genannt werden, mit behördlichem Segen. Ein Grund sich zu freuen!

Weitere Beiträge sind auf der Seite  Archiv/Neuigkeiten  zu finden.

Serie: Reiseberichte

  • Brockumer Großmarkt
    Ab einem bestimmten Alter überlegt man, was man unbedingt noch mal machen muss. Bei mir kam spontan der Wunsch auf, den Brockumer Großmarkt noch einmal zu besuchen. Ich kann gut verstehen, wenn ein Mecklenburger schon mit diesem Begriff nichts anfangen kann. Hier gibt es so was nicht. Also Brockum ist ein kleines Dorf in NRW, […]
  • Ein Besuch im Weihnachtsland
    Für viele Menschen bedeutet die Vorweihnachtszeit Stress, Hektik und körperliche Belastungen, die sich bis zum Heiligabend steigern. Die besinnliche Weihnachtszeit ist uns abhanden gekommen. Im letzten Jahr haben wir die Adventszeit mit einem wunderschönen Tag begonnen: Ein Busunternehmen bot einen Tagesausflug nach Kopenhagen an. Kopenhagen? Bekannt im Frühling und im Sommer, aber im späten November? […]

Weitere Reiseberichte sind auf der Seite  Archiv/Reiseberichte  zu finden.

Informationsblatt

für Einwohner des Ostseebades Wustrow und Freunde

Serie: Käthe Miethe

  • 53. Stammtisch Resümee
  • 10. Käthe-Miethe-Tage 2020 Resümee
  • Aus Käthe Miethes Feder -Fundstücke –
    Zwischen 2014 und 2020 haben wir im monatlichen Rhythmus journalistische Arbeiten von Käthe Miethe aus deutschen Zeitungen und Zeitschriften unter dem Titel „Fundstücke“ zusammengetragen und diese in sieben Lesemappen in Ahrenshoop und Wustrow sowie auf der Internetseite des Wustrower Seniorenbeirates wieder zugänglich gemacht. Parallel dazu ist das Buch „Fischland, Meer und Bodden“ entstanden, das Fundstücke […]

Weitere Fundstücke sind auf der Seite  Archiv/Aus Käthe Mietes Feder  zu finden.